Seit 1931 immer für Sie da

Mit sechs qualifizierten Mitarbeitern, die über vier vollwertig ausgestattete Service-Wagen verfügen, werden Aufträge im gesamten Münster­land und im nördlichen Ruhrgebiet bearbeitet. Schwerpunkte sind hierbei der Neubaubereich mit Ein- und Mehr­familienhäusern, Gewerbehallen, Bürogebäuden und auch Modernisierungen und Renovierungen.

Die Montage von Kesselanlagen und Dampferzeugern für den Industrie­bereich gehört ebenfalls zu unserem Leistungsbild.
Durch die Zertifizierung zum Energieberater im SHK-Handwerk besteht die Mög­lichkeit staatlich geförderte Energieberatungen zur Aktion „Gebäude-Check Energie“ durchzuführen.

Als Fachunternehmen für Heizölverbraucheranlagen gem § 19 l Wasserhaushaltsgesetz sind wir berechtigt Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen, wie z. B. Heizöl, einzubauen, aufzustellen und instandzuhalten.
v.l.   Martin Huesmann, Timo Reckmann, Henrik Ahlers, Mike Ahlers, Jürgen Fiebig, Marius Borgert, Helga und Hermann-Josef Brocks

Firmengeschichte

2017

01.09.2017 Bestellung zum Fachprüfer nach § 58 AwSV
(Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, hier: Heizöl); damit Berechtigung, die Überwachung von Fachbetrieben gem. § 62 AwSV durchzuführen

2012

Wasserhygieneschulung / Zertifizierung nach VDI 6023 Kat. A

2011

Zertifizierung zum SHK-Kraftwerker, Fachverband SHK-NRW und HWK Düsseldorf

2006

Fachunternehmen für Heizölverbraucheranlagen
gem. § 19 l WHG.

2004

Berufung in den "Technischen Erfahrungskreis" des Fachverbandes Sanitär-Heizung-Klima NRW.

Erstellung von Gutachten im SHK-Handwerk.

2002

H.-J. Brocks wird zertifizierter Energieberater im SHK-Handwerk. Der Betrieb wird nach den Richtlinien der Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) zertifiziert für barrierefreie Badgestaltung.

1999/2000

Hermann Brocks übergibt zum 01.01.2000 den Handwerksbetrieb an den Sohn Hermann-Josef.
Der Betrieb wird nun in der dritten Generation geführt.

1998

Das neue Medium „Internet“ wird zur Präsentation unter der Domain „www.lette.de“ genutzt.

1996

Im September 1996 tritt H.-J. Brocks nach über vierjähriger Tätigkeit in einem Aachener Ingenieurbüro für Haustechnik in den väterlichen Betrieb ein. Der Betrieb zählt nun neun Angestellte.

1993

Verlagerung und Vergrößerung des Betriebes in das Gewerbegebiet Lette, Wulferhooksweg 43. Auf dem neuen ca. 3000 m² großen Grundstück stehen nunmehr 450 m² Büro-, Werkstatt- und Lagerräume zur Verfügung.

1992

Im März 1992 legt H.-J. Brocks die Diplom-Prüfung im Fachbereich Versorgungstechnik / Technische Gebäudeausrüstung an der Fachhochschule Münster, Abt. Steinfurt, ab.

1987

Sohn Hermann-Josef Brocks beendet erfolgreich seine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur in Dülmen. Gesellentätigkeit im elterlichen Betrieb bis zum Studienbeginn.

1983

Einführung der EDV in die Büroorganisation

1980

Hermann Brocks jun. legt die Zentralheizungs- und Lüftungsbauer-Meisterprüfung ab.

1975

Installation der ersten thermischen Solar-Anlage zur Warmwasserbereitung

Seit 1966

Lehrlingsausbildung im gewerblich/technischen Bereich

1964

Hermann Brocks jun. legt seine Meisterprüfung im Gas- und Wasserinstallationsfach ab und übernimmt den Betrieb von seinem Vater. Zur Firma gehören neben Senior und Junior nun auch zwei Gesellen.
Der Betrieb wird Innungsmitglied in der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik, Coesfeld.

1960/61

Im Jahre 1960/61 wurde das Geschäftshaus „Alter Kirchplatz 5“ gebaut . Auch hier entstand neben dem Sanitär- und Heizungsbetrieb ein Einzelhandelsgeschäft mit Glas- und Porzellanwaren, Geschenkartikeln und Haushaltswaren.

1931

Die Geschäftsgründung erfolgte im Jahre 1931 durch Hermann Brocks sen. am Alten Kirchplatz, der im Gebäude neben dem Geschäft Heinrich Knäbbeler eine Klempnerei- und Installationswerkstatt einrichtete. Das Haus „Kirchplatz 8“ kaufte Hermann Brocks von H. Weiling und führte dort mit seiner Frau Anne auch ein Haushaltswarengeschäft.